Meine Steiermark

Meine Steiermark

Herzlich willkommen in meiner österreichischen Heimat, der schönen Steiermark. Landschaftliche Ursprünglichkeit und Naturvielfalt, die sie der einzigartigen geographischen Lage verdankt, verleihen ihr einen besonderen Charme. Auch die Einheimischen geben sich unverfälscht und sehr verschieden. Eines haben die Steirer jedoch gemeinsam: Sie sind naturverbundene, bodenständige und gastfreundliche Menschen, die Tradition und Brauchtum pflegen.

Das gilt besonders für die Oststeiermark, aus der ich stamme. Als "Toskana Österreichs" bekannt, verbindet diese Region Natur, Kultur und Lebensart auf ganz besondere Weise.


Aufgrund der üppigen Vegetation, des Artenreichtums und des landwirtschaftlichen Ertrags wird die Oststeiermark gerne als "Garten Österreichs“ bezeichnet.Die Steiermark - Ein Schlaraffenland für Feinschmecker

Aufgrund der üppigen Vegetation, des Artenreichtums und des landwirtschaftlichen Ertrags wird die Oststeiermark gerne als "Garten Österreichs“ bezeichnet. Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Pfirsiche, Zwetschgen, verschiedene Wildkräuter und der pikante Kren (Meerrettich): All das und mehr wächst hier. Besonders typisch für die Region sind die Käferbohne und die Hirschbirne sowie unser Fruchtessig und unser Kürbiskernöl.

 

Wo viel wächst, sind auch die Bienen nicht weit. Sie liefern einen aromatischen Honig, der den steirischen Fruchtgelees und Marmeladen in nichts nachsteht.



Weitere Gaumenfreuden versprechen der Ausseer Saibling, der feinwürzige Vulkanland-Schinken, der Murtaler Steirerkäs, der Almenland-Almochse sowie das Hochschwab-Wild. Naturreine Säfte und Most, edle Schnäpse und Liköre sowie exzellente Weine sorgen dafür, dass wir nicht auf dem "Trockenen" sitzen. 


Die Steiermark - Ein Mekka für Kulturliebhaber

Die Geschichte der Steiermark reicht so weit zurück, die Sehenswürdigkeiten und Kulturschätze sind so zahlreich, dass ich hier gar nicht alles aufzählen kann. Freuen Sie sich auf Kirchen, Burgen, Klöster und Schlösser aus unterschiedlichen Epochen sowie auf viele interessante Museen. Wenn Sie das Besondere suchen, darf ich Ihnen den Grazer Schlossberg empfehlen, der als größte Festung der Steiermark sogar im Guinness-Buch der Rekorde steht, oder die Grazer Altstadt, die zum Weltkulturerbe zählt.

 

Ein Paradies – nicht nur für Naturfreunde

Sport-, Wander- oder Wellnessurlaub, Gourmet- oder Kulturreise: In der Oststeiermark ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hübsche Dörfer mit blumengeschmückten kleinen Häuschen, schattige Wälder mit idyllischen Flussläufen und urige Hütten auf sonnigen Almen laden zum Spazierengehen und Verweilen ein.

 

Auch der Naturpark, die vielen Schaugärten, die Hirschbirnwanderwege und die Themenstraßen (steirische Apfelstraße, steirische Blumenstraße, oststeirische Römerweinstraße) bieten attraktive Routen und Ausflugsziele. Ob Sie einen romantischen Ausritt im Pferdeland Pöllauer Tal bevorzugen oder sich lieber auf Schipisten, Langlaufloipen und Rodelbahnen ins Wintervergnügen stürzen; ob Sie die Natur lieben, gerne gut essen und trinken oder vorrangig kulturell interessiert sind: Die Steiermark wird Sie begeistern. Da bin ich mir sicher.

Barbara Cojaniz