Silvias Vanillekipferln mit Walnüssen

Eine besonders nussige, weniger süße Variante der Vanillekipferln. Dieses Rezept ist mein Liebling das ganze Jahr über. Sie schmecken wunderbar zu einem Glas Rotwein!

 

250 g Mehl gesiebt, davon maximal die Hälfte Dinkelmehl (siehe Tipps)
 70 g Zucker (am besten „feinsten“)
1 P. Vanillezucker
100 g Walnüsse gemahlen
200 g Butter oder Margarine (gerieben oder in Flöckchen siehe Tipps)

1 P. Vanillezucker und Staubzucker/Puderzucker gemischt zum Wälzen

 

Mehl, Nüsse, Zucker und Vanillezucker vermischen. Butter oder Margarine darüber reiben oder in Flöckchen darauf geben und leicht verbröseln und rasch zu einem glatten Teig verkneten.
Teig in vier Teile teilen, Rollen von zirka 1,5 bis 2 cm Durchmesser formen, in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kaltstellen.
Dann 1 cm dicke Stücke abschneiden, zu gleichmäßigen Rollen formen und diese zu Kipferln biegen, wieder gründlich kühlen.
Die kalten Kipferln bei 180° bis 190 °C auf der zweiten Schiene von unten backen bis sie leicht gebräunt sind.
Die noch lauwarmen Kipferln in Vanillezucker wälzen. In gut verschließbaren Blechdosen aufbewahren.

 

Tipps:

Dinkelmehl hat nicht ganz so gute Backeigenschaften wie Weizenmehl. Darum die Mischung!
Alle Kekse behalten ihre Form besser, wenn sie zwischen Formen/Ausstechen und Backen noch einmal gründlich gekühlt werden.
Ich verwende immer echten Vanillezucker und niemals Vanillinzucker. Der Geschmack der Vanille ist unübertroffen!
Alle mürben Teige sollten schnell zusammengeknetet werden. Je kleiner die Butterstückerln sind, umso leichter geht´s. Ich verwende dazu eine Reibe wie ich es von meiner Oma gelernt habe.
 Zum Wälzen eignet sich auch eine Mischung aus Staubzucker, Vanillezucker und feinstem Zucker. Ich finde, das sieht besonders schön aus.


 

 

Barbara Cojaniz




Meinen kostenlosen Newsletter abonnieren und immer tolle Rezepte erhalten!

 

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig neue Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig neue Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.