Kastanien-Semmeln

Für diese köstlichen Kastaniensemmeln werden Weizen- und Maronimehl gemischt. Wunderbar knusprig mit lockerer Krume kommen sie frisch aus dem Backrohr und werden sicherlich sofort mit Genuss verspeist!
Ich mag darauf besonders gerne Butter und alle winterlichen Marmeladen.

 

450 g Weizenmehl (oder Dinkelmehl 1050)
100 g Kastanienmehl
15 g Salz
25 g  frische Hefe/Germ (oder 1 Packerl Trockenhefe)
350 ml warmes Wasser

 

Beide Mehlsorten und das Salz vermischen.
Die Hefe in 350 ml warmem Wasser auflösen. Langsam mit den Knethaken unter die Mehlmischung rühren, bis ein glatter, mittelfester Teig entsteht.
Abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und in 15 gleich große Portionen teilen. Jede Portion zu einer Kugel rollen und die Oberseite leicht mit Mehl bestreuen. Semmeln mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einer Schere ein Kreuz in die Kugeln schneiden, so dass beim Backen kleine Stacheln entstehen.
Die Semmeln noch mal etwa 10 Minuten gehen lassen. Derweil den Backofen auf 260 Grad vorheizen, Semmeln auf mittlerer Schiene ins Backrohr schieben. Eine Tasse Wasser auf den Boden des Backrohrs gießen und sofort die Ofentür schließen, damit der entstehende Wasserdampf nicht entweichen kann. Sobald die Semmeln anfangen zu bräunen (nach etwa 10 Minuten), die Ofentür einmal kurz  öffnen, der Dampf entweicht.
Tür wieder vorsichtig wieder schließen und die Semmeln 12 bis 15 Minuten braun und knusprig fertig backen.

 

Tipps:

Sie können auch attraktive Minisemmelchen backen. Dazu den Teig in 30 Teile teilen. Die Backzeit verkürzt sich auf 7 Minuten mit Dampf und 8 Minuten ohne.
Sehr hübsch ist auch ein Semmelkranz: dazu die kleinen Kugeln kreisförmig und nahe aneinander auf dem Blech anordnen.

 

 

Mein Kulinarium: Maroni, edel und köstlich

 

Die Edelkastanie, auch Maroni genannt, ist mit ihrer glatten und glänzenden Oberfläche nicht nur ein optischer Leckerbissen. Pünktlich zu den ersten herbstlichen Nebelschwaden ist sie alle Jahre wieder erhältlich und von keinem herbstlichen Jahrmarktstreiben oder Christkindlmarkt der Steiermark wegzudenken.

Weiterlesen...
Maroni, edel und köstlich

 

 

 

 

 

 

 

 

Barbara Cojaniz




Meinen kostenlosen Newsletter abonnieren und immer tolle Rezepte erhalten!

 

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig neue Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig neue Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.