Mousse au Chocolat


Samtig auf der Zunge, fulminantes Spiel der Aromen, vollmundig im Abgang – nein, ich spreche nicht von meinem Lieblingswein, sondern von Mousse au Chocolat! Unvergleichlich, unwiderstehlich und unverzichtbar am Ostersonntag. Jedem Ostersonntag!

... zum Rezept

Erdbeershake


Sonnengereifte Erdbeeren, ein paar kühle Zutaten aus dem Kühlschrank. ein hübsches Glas mit Strohhalm, Augen schließen und genießen!

... zum Rezept

Erdbeer-Rahm-Eis


Der Schmelz frisch zubereiteter Eiscreme ist unnachahmbar! Aus einer Handvoll Erbeeren, etwas Zucker, Joghurt und Schlagrahm ist im Handumdrehen das beliebteste Sommerdessert gezaubert.

... zum Rezept

Vanilleeis mit Kürbiskernkrokant


Raffiniert, weil einfach!
Dieses Dessert ist im Nu zubereitet, die Zutaten sind praktisch immer im Vorrat.
Beste Voraussetzungen für den Klassiker "Vanilleeis mit Kürbiskernkrokant", der auch geschmacklich umwerfend ist!

... zum Rezept

Holunderblütensorbet


Einfach in der Zubereitung, raffiniert im Geschmack. Holunderblütensorbet – ein duftiges, erfrischendes Sorbet, das im Alleingang ebenso überzeugt wie in Kombination mit Hollerkücherl oder als „Einlage“ für ein Glas Sekt.

... zum Rezept

Hollerkücherl


Duftige Holunderblüten in fein abgeschmecktem Ausbackteig – ein geradezu himmlischer Genuss, der einfach zuzubereiten ist. Am besten schmecken Hollerkücherl heiß direkt aus der Pfanne. Als spannendern Kontrast dazu empfehle ich Holunderblütensorbet oder Vanilleeis.

... zum Rezept

Mocca-Mousse


Gerne schließen wir ein Menü mit einer Runde Mokka/Espresso ab. Warum nicht mal eine luftig-sahnige Ausgabe von Kaffee in Form dieser Mousse?
Ein bestechendes Dessert, das sich nebenbei ganz prima vorbereiten lässt.

... zum Rezept

Kaiser-Palatschinken


Palatschinken (Pfannkuchen) mit Eis – eine Verführung , der man auch nach üppigem Hauptgang nicht widerstehen kann. Kaiser-Palatschinken sparen nicht mit Kalorien, das darf am Festtag ja auch so sein.  Aber: kleine Portionen bitte, sonst fühlen sich die Gäste „erschlagen“ und das wollen wir natürlich auf keinen Fall!

... zum Rezept

Steirische Marillenknödel aus Kartoffelteig


Für den Kartoffelteig sollten Sie unbedingt Kartoffeln der mehlig kochenden Sorte nehmen, sonst bindet der Teig nicht gut und die Knödel zerfallen beim Garen leicht. Der Mehlanteil kann je nach Kartoffelsorte variieren, deshalb das Mehl nach und nach einarbeiten – mit Gefühl!

... zum Rezept

Marillenknödel aus Topfenteig


Hier ein klassisch-österreichisches Rezept von Marillenknödel: der leicht säuerliche Topfen und die schaumig geschlagene Butter-Ei-Masse zaubern einen flaumig-leichten Teig. Auch wenn wir daheim Marillenknödel stets aus Kartoffelteig zubereiten, möchte ich Sie doch mit dem vielseitigen Topfenteig bekannt machen. Die Topfenteig-Version ist nämlich auch sehr gut!

... zum Rezept

Mandelcreme mit Erdbeersauce


Samtige Creme und fruchtige Begleitung – besser geht es nicht! Günstig für die Feiertage: wenn am Herd gebraten und gekocht wird, steht die Creme bereits fertig im Kühlschrank und wird nur noch hübsch angerichtet.

... zum Rezept

Steirer-Schmarrn


Schmarrn kann als Dessert oder warme Süßspeise nach Suppe oder Vorspeise serviert werden oder als kleine Mahlzeit nach einem Ausflug mit einer Tasse Kaffee oder heißer Schokolade dazu.

... zum Rezept

Einfache Joghurtcreme mit Beeren


Dieses Dessert ist schnell vorbereitet. Ich serviere es meinen Kindern auch oft nachmittags als Jause/Brotzeit. Es ist sehr beliebt! Und gesund!

... zum Rezept

Steirische Knuspercreme


Die Creme lässt sich gut vorbereiten. Die Knusperkruste erst kurz vor dem Servieren aufstreuen und karamellisieren. Man kann Himbeersoße dazu servieren. Eine Himbeere und ein Minzeblatt auf der Creme als Dekoration. Auch Mangosoße passt gut.

... zum Rezept
14 Artikel Zeige pro Seite