Barbaras Kürbispfanne

Eine aromatische Kombination aus Kürbis, Zwiebeln, Äpfeln und Speck. Ein einfaches, preiswertes Pfannengericht, das sich besonders gut eignet Kürbisreste und Fallobst zu verwenden.

 


pro Person

100g Kürbisfruchtfleisch
1 Apfel
1 bis 2 Zwiebeln (rot, weiß oder braun oder eine Mischung davon)
20 bis 30 g durchwachsenen Speck

etwas Butterschmalz
Salz, Zucker und Pfeffer
nach Belieben frische Majoran- oder Oregano-Blättchen, Kürbiskernöl

 

Kürbis waschen, von Kernen und Fasern befreien, alle Sorten außer Hokkaido auch schälen, in feine Schnitze schneiden.
Zwiebeln halbieren, schälen und in Schnitze schneiden
Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in Schnitze schneiden.
Butterschmalz in einer breiten Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Kürbis darin anschwitzen, Hitze drosseln und langsam dünsten.
Nach fünf Minuten die Äpfel zugeben. Eher schwenken als rühren, damit die Stück nicht allzu sehr zerfallen.
Nach weiteren 5 Minuten gewürfelten Speck dazugeben oder Baconstreifen in separater Pfanne knusprig braten.
Mit Salz, Pfeffer und wenig Zucker abschmecken. Oregano oder Majoran darüber streuen, sofort servieren.

 

Tipps:

Dieses rustikale Gericht serviere ich auch gerne mal in der Pfanne.
Dazu passt geröstetes Bauernbrot oder warmes Weißbrot.
Das Kürbiskernöl reiche ich am Tisch damit sich jeder nach Belieben mehr oder weniger darüber gießen kann.
 Kürbiskernölflecken nicht behandeln! Nasse Wäsche einfach in die Sonne legen, sie verschwinden von selbst.
Passende Getränke sind Wasser, Apfelsaft, Cidre, Bier, Sturm/Federweiser, Schilcher oder Grüner Veltliner.

 

 

 

Barbara Cojaniz




Meinen kostenlosen Newsletter abonnieren und immer tolle Rezepte erhalten!

 

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig neue Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen STEIRER MADL-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig neue Rezepte, Angebote zu neuen Produkten und Tipps rund um die Steiermark.