Marillen

Marillen

Bei diesen duftenden Früchten werden selbst Obstverweigerer schwach!

Marillen - Fruchtige Gaumenfreuden

In der Kulinarik reiben sich Hobby- und Meisterköche die Hände, wenn endlich wieder die Saison der Aprikosen beginnt. Von süßen Köstlichkeiten wie fruchtiger Marmelade, erfrischendem Kompott und saftigen Kuchen bis hin zu exotisch pikanten Gaumenfreuden wie Chutneys oder Dips geht die Palette der Verarbeitungsmöglichkeiten – um nur einige zu nennen. Das leckere Fruchtmus eignet sich auch zur Verfeinerung von Tortenfüllungen und Cremen, oder mit einem Schuss perlendem Prosecco als fruchtiger Aperitif. Sind Sie bereits auf den Geschmack gekommen, können Sie direkt hier in meinem Online Shop neben anderen Produkten auch die hausgemachte und mit viel Liebe zubereitete Marillen-Marmelade kaufen.


Meine Marillen-Produkte

 

 


Marillen-Rezepte

Marillenknödel aus Topfenteig

Marillenknödel aus Topfenteig

Hier ein klassisch-österreichisches Rezept von Marillenknödel: der leicht säuerliche Topfen und die schaumig geschlagene Butter-Ei-Masse zaubern einen flaumig-leichten Teig. Auch wenn wir daheim Marillenknödel stets aus Kartoffelteig zubereiten, möchte ich Sie doch mit dem vielseitigen Topfenteig bekannt machen. Die Topfenteig-Version ist nämlich auch sehr gut!...

Zum Rezept


Marillenknödel aus Kartoffelteig

Steirische Marillenknödel aus Kartoffelteig
Für den Kartoffelteig sollten Sie unbedingt Kartoffeln der mehlig kochenden Sorte nehmen, sonst bindet der Teig nicht gut und die Knödel zerfallen beim Garen leicht. Der Mehlanteil kann je nach Kartoffelsorte variieren, deshalb das Mehl nach und nach einarbeiten – mit Gefühl!...

Zum Rezept


Marillenstrudel

Marillenstrudel
Heiß, aromatisch, von knusprig-buttriger Hülle umgeben– besser können Marillen/Aprikosen kaum schmecken. Der Marillenstrudel schmeckt zum Kaffee oder wird zum krönenden Abschluss eines österreichischen Genießer-Menüs. Ein Klecks Schlagobers/Schlagsahne oder Vanilleeis dazu – so lockte meine Oma die ganze Familie an ihren Tisch!...

Zum Rezept